Steueränderungen 2019

Das Jahr 2019 wird zahlreiche Änderungen der steuerlichen Vorschriften mit sich bringen, die sich mehr oder weniger stark auf Ihr Geschäft sowie auch auf die persönlichen Abrechnungen mit dem Fiskus auswirken werden. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten von ihnen. Wenn Sie daran interessiert sind, detailliertere Informationen über die präsentierten Änderungen zu erhalten, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. 

ERTRAGSTEUERN

1)     Innovation box

  • Bevorzugter Steuersatz von 5% auf Einkünfte, die der Steuerpflichtige aus qualifizierten Rechten des geistigen Eigentums erzielt, die der Steuerpflichtige besitzt, gemeinsam besitzt, nutzt oder im Rahmen eines Lizenzvertrags nutzt und die nach dem geltenden nationalen oder internationalen Recht geschützt sind.
  • Zu den qualifizierten geistigen Eigentumsrechten gehören insbesondere:
    • Patent,
    • Gebrauchsmusterschutz,
    • Geschmacksmuster-Eintragungsrecht,
    • Das Recht, die Topographie der integrierten Schaltung zu registrieren,
    • Ein ergänzendes Schutzrecht für ein Patent für ein Arzneimittel oder ein Pflanzenschutzmittel,
    • Das Recht, ein Arzneimittel und ein genehmigtes Tierarzneimittel zu registrieren,
    • Das ausschließliche Recht, auf das im Gesetz über den rechtlichen Schutz von Arten Bezug genommen wird,
    • Urheberrecht am Computerprogramm.
    • Die Innovation Box steht auch für den Kauf von qualifizierten Schutzrechten zur Verfügung, sofern der Käufer dann die mit ihrer Entwicklung oder Verbesserung verbundenen Kosten trägt.
    • Anrechenbare Erträge für die Innovation Box sind Erträge aus Lizenzgebühren oder anderen Zahlungen im Zusammenhang mit der Nutzung eines qualifizierten geistigen Eigentumsrechts, Erträge aus dem Verkauf eines qualifizierten geistigen Eigentumsrechts sowie Erträge aus diesem Vermögenswert, die im Verkaufspreis oder der Dienstleistung zu marktüblichen Bedingungen enthalten sind.
    • Um von den Präferenzen zu profitieren, ist es notwendig, das qualifizierte Einkommen in den Buchhaltungsunterlagen zu trennen.

2)     Einbringung von Darlehen und Forderungen aus Lieferungen 

  • Ab dem 1. Januar 2019 werden die steuerlich abzugsfähigen Kosten im Falle der Einbringung von Darlehen oder gewerblichen Forderungen an eine Kapitalgesellschaft wie folgt ermittelt:
    • Der Wert, der dem Betrag des Darlehens (Kredits) entspricht, das vom Beitragszahler auf das Zahlungskonto des Unternehmens überwiesen wurde,
    • Der Wert der Forderung, in dem Teil, der zuvor als Ertrag klassifiziert wurde, der von der Partei, die die Sacheinlage leistet, geschuldet wird.
    • Mit der Änderung werden Zweifel an der Möglichkeit der Anerkennung steuerlich absetzbarer Kosten bei Schuldentauschgeschäften ausgeräumt, bei denen die bisherige Auffassung der Steuerbehörden und Verwaltungsgerichte nicht eindeutig war.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier: Steueränderungen 2019

Ihr Ansprechpartner

MG 15 Magdalena Szwarc Tax Manager, Tax Advisor Tel.: +48 (71) 36 99 567Informationen